|

Entkalken mit Essig

In der Region Krems liegt die Wasserhärte bei 15-20 °dH. Aufgrund der hohen Werte, bzw. der im Bad, WC und Küche sichtbaren Verkalkung, sind auch laufende Entkalkungen zu empfehlen. d.h. vor allem bei sehr oft verwendeten Geräten wie z.B. der Wasserkocher oder natürlich auch der Filter bei den Wasserarmaturen.

Für die Entkalkung werden im Handel einige Entkalkungsmittel empfohlen. Aus eigener Erfahrung gibt es einen viel einfacheren Weg, welcher ohne spezieller chemischer Zusammensetzungen auskommt bzw. ist diese Flüssigkeit in jedem Haushalt vorhanden: Essig!



Warum löst Essig Kalkablagerungen?
Essig enthält Essigsäure und wenn diese mit Kalk in Berührung, entsteht eine chemische Reaktion. Dabei wird die Struktur des Kalkes umgewandelt und das Salz der Kohlensäure (Karbonat) wird im Zuge dessen zu normaler Kohlensäure. Das Resultat dieses Vorgangs lässt sich leicht abwischen.

Anwendung
Bevorzugt farbloser Essig welcher mit kochendem Wasser verdünt wird.

Kurz-URL: http://www.krems-wachau.at/mag/?p=4522

Antwort schreiben

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen

Empfehlungen