|

Schifffahrt von Wien in die Wachau

Die UNESCO-Welterbe-Region Wachau ist weltweit bekannt für ihre kulturhistorischen Bauten und die hervorragenden Weine. Die Donau schlängelt sich  auf rund 33 Kilometern durch das Donautal. Historische Städte wie Melk und Krems zählen mit ihren eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten zu den beliebtesten Ausflugsorten. Von Wien aus kommend bietet sich ein Besuch der Wachau als Tagesschifffahrt an, denn mit einer Schifffahrt auf der Donau kann man in Wien bequem einsteigen und sich gemütlich und gut versorgt vom Schiff aus inspirieren lassen.

Wachauschifffahrt CC0 Pixabay

Wachauschifffahrt CC0 Pixabay

Schifffahrt von Wien in die Wachau

Die Wien-Wachau-Wien Schiffahrt beinhaltet aber nicht nur eine Fahrt mit einem Schiff, sondern ein Gesamtpaket. Beginnend mit einem Frühstück, einer Weinverkostung in Tulln und zwei 3-Gangmenüs mittags und abends.

Nach dem Mittagessen besteht die Möglichkeit das Schiff an vier Ein-/Ausstiegsstellen zu verlassen. Die Gäste können entweder in Krems, Dürnstein, Weißenkirchen oder Spitz das Schiff verlassen. Ab diesem Zeitpunkt hat man mehr als 3 Stunden Zeit für einen Ausflug, Besichtigung oder einer aktiven Tätigkeit. Dabei kann man entweder vor Ort einen Rundgang oder eine Wanderung durchführen. Durch eine E-Bike oder Radfahrt kann man auch z.B. von Krems über Loiben nach Dürnstein radeln.

Abschließend gibt es noch ein Abendessen an Bord des Schiffes. Am Ende des Tages kommt man wieder in Wien an.

Das Angebot haben wir bei GetyourGuide gefunden, inklusive vieler hervorragender Kundenbewertungen.

 

 

Kurz-URL: http://www.krems-wachau.at/mag/?p=4732

Kommentare deaktiviert

Das könnte Sie auch interessieren:

Empfehlungen

Empfehlungen