3 Tipps für einen Kurzurlaub in der Wachau

Kurzurlaub im Herzen der Wachau

Zwischen den beiden „Toren“ zur Wachau, Melk und Krems liegt im Herzen Spitz an der Donau. Der Weinort selbst ist mit seinen Heurigen, dem Tausendeimerberg, den vielen Wanderwegen und Schiffsverbindungen schon einen Kurzurlaub wert.

Donautal Wachau © KWi

Weißenkirchen in der Wachau

Ein weiterer Urlaubsort in der Wachau befindet sich zwischen Spitz an der Donau und dem nach der Donauschlinge liegenden Ort Dürnstein. Es handelt sich um den beliebten Ort Weißenkirchen, welcher im Zusammenhang mit Urlaub an der Donau bzw. Weinurlaub bekannt ist.

Burgkirche © KWi

Auf den Spuren eines Königs

„Wandern auf den Spuren eines echten Königs“ – Ein Reisetipp für einen Kurzurlaub in der Wachau.

Auf der Burgruine Dürnstein war König Richard Löwenherz einige Monate lang inhaftiert.
Heute ist die Burgruine Dürnstein ein international bekanntes und beliebtes Ausflugsziel und Teil des Welterbesteigs Wachau.

Ruine der Burg Dürnstein
Ruine Dürnstein © KWi

Auf der Ruine Dürnstein bekommt man einen schönen Ausblick über das Wachau-Tal, aber nicht nur der Blick, sondern vor allem Dürnstein selbst entzückt viele Besucher. Die alten Gebäude und sehenswerten Gassen sollten in jedem Reiseplan notiert sein 🙂

historische Stadt mit vielen alten Gebäuden
Spaziergang Dürnstein © KWi