Steiner-Tor / Steinertor – Wahrzeichen

Sehenswürdigkeit der Stadt Krems

Das Steiner Tor, auch Steinertor geschrieben, ist nicht nur eine Sehenswürdigkeit, sondern das Wahrzeichen der Stadt Krems.

historisches Gebäude der Stadt Krems
Steinertor © KWi

Steiner Tor – Steinertor – Stadttor

So schön der Turm auch anzusehen ist, seine einstige Funktion war jene eines Stadttores. Damals waren es vier Stadttore welche die Einfahrt in die Stadt ermöglichten. Der Stadtturm stammt aus dem späten 15. Jahrhundert und trägt noch heute an der Außenseite eine Reihe von Inschriften und Wappen.

In Erinnerung an Friedrich III. den Wahlspruch AEIOU (Alles Erdreich ist Österreich untertan). Weiters zieren drei Wappen aus dem Jahr 1756 die Stadteinfahrt. Eines davon durch Kaiser Friedrich III. verliehene Wappen, welches den gekrönten Doppeladler auf schwarzem Grund zeigt. Dazu ein Wappen von Ladislaus Posthumus und das Wappen Maria Theresias.

Untere Landstraße – Einkaufsstraße

Heute kommen durch dieses Stadttor vor allem die Besucher der Stadt, welche in der Einkaufsstraße „Untere Landstraße“ einen Shoppingbummel in die Altstadt unternehmen wollen. Auf einer Länge von etwa 700 Metern verläuft diese Straße bis zur Wiener Brücke. Das teilweise noch vorhanden Kopfsteinpflaster, aber vor allem die Fassaden der alten Gebäude erinnern auch heute noch an die damalige Zeit. Wer die Augen nicht nur auf die Boutiquen und Schaufenster richtet, kann viele kleine Details entdecken.